Vladimir Vertlib liest am BSZ Wiesau

Der russischstämmige Autor Vladimir Vertlib besuchte am 28.03.2017 das Berufliche Schulzentrum Wiesau, um aus seinem Roman Zwischenstationen und dem Artikel „Let`s go Europe“ aus dem Buch Europa im Wort zu lesen. Nach der Begrüßung durch Studiendirektor Wolfgang Hecht (stehend) gab Herr Vertlib den Klassen BFH 13A, BFH 13B und BIK 11B einen kurzen Überblick über seine Biografie.

 

Im Folgenden las der Salzburger Autor aus seinen autobiografisch geprägten Werken.

Zwischenstationen behandelt die Lebensgeschichte eines russischen Jungen und seinen Eltern. Dieser muss im Laufe seiner Kindheit und Jugend mehrmals seinen Heimatort wechseln und erzählt von seinen Erfahrungen als Migrant.

In „Let`s go Europe“ hingegen beschreibt der Autor seine Erlebnisse als freiwilliger Helfer während der Flüchtlingskrise. Die lebensnahe Schilderung konnte die Schüler überzeugen und regte zu Diskussionen an.

Abschließend beschenkte Vertlib die Schule und insbesondere die Schüler mit drei Büchern: Zwischenstationen, Am Morgen des zwölften Tages und Europa im Wort.

Christine Ederer, Daniel Ernst

 
Siegertrophähen für deutsche Vorentscheide bei F1 ...
30 Mär 2017 19:15Siegertrophähen für deutsche Vorentscheide bei F1 in der Schule

Siegertrophähen für deutsche Vorentscheidefgrund der Erfolge des BSZ Racing Teams beim deutschlandweiten "F1 in der Schule" Wettbewerb, wurde nun die Metallabteilung der Berufsschule angefragt, f [ ... ]

Vladimir Vertlib liest am BSZ Wiesau
30 Mär 2017 08:34Vladimir Vertlib liest am BSZ Wiesau

Vladimir Vertlib liest am BSZ WiesauDer russischstämmige Autor Vladimir Vertlib besuchte am 28.03.2017 das Berufliche Schulzentrum Wiesau, um aus seinem Roman Zwischenstationen und dem Artikel „Let [ ... ]

Weitere Artikel