Vladimir Vertlib liest am BSZ Wiesau

Der russischstämmige Autor Vladimir Vertlib besuchte am 28.03.2017 das Berufliche Schulzentrum Wiesau, um aus seinem Roman Zwischenstationen und dem Artikel „Let`s go Europe“ aus dem Buch Europa im Wort zu lesen. Nach der Begrüßung durch Studiendirektor Wolfgang Hecht (stehend) gab Herr Vertlib den Klassen BFH 13A, BFH 13B und BIK 11B einen kurzen Überblick über seine Biografie.

 

Im Folgenden las der Salzburger Autor aus seinen autobiografisch geprägten Werken.

Zwischenstationen behandelt die Lebensgeschichte eines russischen Jungen und seinen Eltern. Dieser muss im Laufe seiner Kindheit und Jugend mehrmals seinen Heimatort wechseln und erzählt von seinen Erfahrungen als Migrant.

In „Let`s go Europe“ hingegen beschreibt der Autor seine Erlebnisse als freiwilliger Helfer während der Flüchtlingskrise. Die lebensnahe Schilderung konnte die Schüler überzeugen und regte zu Diskussionen an.

Abschließend beschenkte Vertlib die Schule und insbesondere die Schüler mit drei Büchern: Zwischenstationen, Am Morgen des zwölften Tages und Europa im Wort.

Christine Ederer, Daniel Ernst

 
HEIMAT LEBEN UND GESTALTEN
26 Apr 2018 07:45HEIMAT LEBEN UND GESTALTEN

BSZ Wiesau beteiligt sich mit kreativen Projekten am Schülerwettbewerb der Regierung der Oberpfalz „HEIMAT LEBEN UND GESTALTEN“hmen des Jubiläumsjahres 2018 „Wir feiern Bayern“ beteilig [ ... ]

Unterstützung F1 in schools Junior-Team
28 Mär 2018 10:09Unterstützung F1 in schools Junior-Team

Unterstützung F1 in schools Junior-Teamas Rennsportteam des BSZ Wiesau unterstützte in der Saison 2018 in einem Kooperationsprojekt ein Junior-Team beim internationalen Wettbewerb F1 in schools.Das [ ... ]

Weitere Artikel