Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker (HWK)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre,

Voraussetzungen:

Um den Anforderungen dieser Ausbildung gerecht zu werden, ist ein mittlerer Schulabschluss mit guten Leistungen in Deutsch und Naturwissenschaften und Interesse an einem High-Tech-Beruf wünschenswert.

Abschluss: Gesellenprüfung, HWK

Es besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Prüfungszulassung durch die prüfende Kammer (auf Antrag). Die mögliche Lehrzeitverkürzung beträgt ½ Jahr. Voraussetzung sind entweder die "Mittlere Reife" bzw sehr gute Ausbildungsleistungen (Notenschnitt: 2,0) in Berufsschule und Betrieb.

Unterrichtsform:

Teilzeitunterricht10. JahrgangsstufeEinzeltagesunterricht
 11. JahrgangsstufeEinzeltagesunterricht
 12. JahrgangsstufeEinzeltagesunterricht
 13. Jahrgangsstufe16 Unterrichtstage (1. Halbjahr)


Gesellenprüfung Teil 1: (Zeitpunkt: 2. Ausbildungsjahr, 2. Halbjahr)

Am Ende des 2. Ausbildungsjahres wird der erste Teil der Gesellenprüfung abgelegt, der zu 35% zur Gesamtprüfungsnote zählt.

Gesellenprüfung Teil 2: (Zeitpunkt: am Ende der Ausbildung)

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Nach einer erfolgreichen Berufsausbildung mit einem sehr guten Notenschnitt besteht die Möglichkeit der Weiterbildung. Mögliche Weiterbildungsziele sind:

- Servicetechniker
- Handwerksmeister
- Berufsschullehrer
- Techniker
Bachelor bzw. Master an Hochschulen und Universitäten