Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/-kauffrau

1. Berufsbezeichnung:
Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/-Kauffrau
(IT-System-Kaufmann/-Kauffrau)

2. Ausbildungsdauer: 3 Jahre.
Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

3. Arbeitsgebiet:
IT-System-Kaufleute stellen Kunden informations- und telekommunikationstechnische Lösungen zur Verfügung. Sie führen Projekte zur Einführung oder Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischer Infrastruktur in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht durch. IT-Systemkaufleute arbeiten vornehmlich in Vertrieb und Beratung, führen Serviceleistungen durch und stehen den Kunden als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. Sie beobachten den Markt für informations- und telekommunikationstechnische Systeme und führen Marketingmaßnahmen durch. Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Branchensysteme, Standardsysteme, technische Anwendungen, kaufmännische Anwendungen oder Lernsysteme.

4. Berufliche Fähigkeiten:
IT-System-Kaufleute
- analysieren informations- und telekommunikationstechnische Kundenanforderungen,
- konzipieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme,
- erstellen Angebote, informieren über Finanzierungsmöglichkeiten und schließen Verträge ab,
- beschaffen Geräte, Hard- und Software sowie Dienstleistungen,
- setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein,
- installieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme,
- nehmen informations- und telekommunikationstechnische Systeme in Betrieb und übergeben sie dem Kunden,
- vereinbaren Serviceleistungen und führen Serviceleistungen aus,
- beraten und schulen Kunden und Benutzer,
- rechnen Auftragsleistungen ab.

5. Das Ausbildungsberufsbild:
Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die im Ausbildungsrahmenplan für folgende Berufsbildpositionen genannten Fertigkeiten und Kenntnisse:

1 Der Ausbildungsbetrieb:
1.1 Stellung, Rechtsform und Struktur,
1.2 Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
1.3 Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz,
1.4 Umweltschutz;

2 Geschäfts- und Leistungsprozesse:
2.1 Leistungserstellung und -verwertung,
2.2 Betriebliche Organisation,
2.3 Beschaffung,
2.4 Markt- und Kundenbeziehungen,
2.5 Kaufmännische Steuerung und Kontrolle;

3 Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken:
3.1 Informieren und Kommunizieren,
3.2 Planen und Organisieren,
3.3 Teamarbeit;

4 Informations- und telekommunikationstechnische
Produkte und Märkte:
4.1 Einsatzfelder und Entwicklungstrends,
4.2 Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme,
4.3 Anwendungssoftware,
4.4 Netze, Dienste;

5 Herstellen und Betreuen von Systemlösungen:
5.1 Ist-Analyse und Konzeption,
5.2 Programmiertechniken,
5.3 Installieren und Konfigurieren,
5.4 Datenschutz und Urheberrecht,
5.5 Systempflege;

6 Marketing:
6.1 Marktbeobachtung,
6.2 Marketinginstrumente,
6.3 Werbung und Verkaufsförderung;

7 Vertrieb:
7.1 Vertriebstechniken,
7.2 Kundenberatung;

8 Kundenspezifische Systemlösungen:
8.1 Analyse,
8.2 Konzeption,
8.3 Servicekonzepte;

9 Auftragsbearbeitung:
9.1 Angebotserstellung,
9.2 Verträge,
9.3 Abrechnen von Leistungen;

10 Fachaufgaben im Einsatzgebiet:
10.1 Projektplanung,
10.2 Projektdurchführung,
10.3 Projektkontrolle, Qualitätssicherung.