Ausbildung in den Bauberufen

 

Im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Wiesau findet die Grundbildung, also die Beschulung im 1. Lehrjahr für folgende Berufe des Bauhauptgewerbes statt.

Tiefbau:

  • Straßenbauer/-in
  • Rohrleitungsbauer/-in
  • Kanalbauer/-in
Hochbau:
  • Maurer/-in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/-in
Ausbau
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in
  • Trockenbaumonteur/-in
  • Stuckateur/-in
  • Estrichleger

 

Sprengelschulen

In den Lehrjahren 2 und 3 verteilen sich die Auszubildenden auf die berufsspezifischen Sprengelschulen:

 

Maurer/-in

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Berufliches Schulzentrum Oskar von Miller 

Glätzlestraße 29

92421 Schwandorf

09431/728-0

Beton- und Stahlbetonbauer/-in

Staatliche Berufsschule Neumarkt

Deininger Weg 82

92318 Neumarkt i. d. Oberpfalz

09181/48030

Straßenbauer/-in

Kanalbauer/-in

Josef-Greising-Schule

Tiefe Gasse 6

97084 Würzburg

0931/640150

Rohrleitungsbauer/-in

Trockenbaumonteur/-in

Stuckateur/-in

Berufliche Schule 11 Nürnberg

Deumentenstraße 1

90461 Nürnberg

0911/2312601

 

Dauer

Die Ausbildungsdauer für die o. g. Berufe beträgt insgesamt 3 Jahre. Auf Wunsch und unter gewissen Voraussetzungen kann jedoch auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. 

Im 1. Ausbildungsjahr müssen die Azubis laut Lehrplan 13 Wochen in der Berufsschule verbringen. Diese 13 Wochen verteilen sich in 2- bis 3-wöchigen Blöcken auf das ganze Schuljahr (siehe Blockplan). 

Unterricht

Während dieser Zeit vermitteln die Lehrkräfte der Bauabteilung fachliche Grundkenntnisse in den Bereichen

  • Tiefbau,
  • Hochbau und
  • Ausbau

sowie allgemeinbildende Inhalte in

  • Sozialkunde,
  • Deutsch und
  • Religion

Die Noten im Hochbau, Tiefbau und Ausbau werden in das Abschlusszeugnis des 3. Ausbildungsjahres übernommen. Das erfordert, dass die angehenden Facharbeiter von Anfang an konzentriert und interessiert mitarbeiten und lernen müssen.

Weiterbildung

Nach Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit, sich zum Meister oder zum Bautechniker weiterzubilden.