Ausbildung zum Metallbauer - Konstruktionstechnik (HWK)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre,

Abschluss: Gesellenprüfung, HWK

Es besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Prüfungszulassung durch die prüfende Kammer (auf Antrag). 

Unterrichtsform:

Der Unterricht an der Berufsschule findet in Blockform statt. Dabei werden die Berufsschüler in den Fächern Fertigungstechnik, Stahlbau, Bauelemente, Metall- und Leichtmetallbau, Instandhaltung, Deutsch, Religion, Sozialkunde und Sport unterrichtet.

Blockunterricht10. Jahrgangsstufesiehe Blockplan
 11. Jahrgangsstufesiehe Blockplan
 12. Jahrgangsstufesiehe Blockplan
 13. Jahrgangsstufesiehe Blockplan 


Abschlussprüfung Teil 1: (Zeitpunkt: 2. Ausbildungsjahr, 2. Halbjahr)

Kenntnisprüfung

Fragen zum Stoff des 1. und 2.Lehrjahres

Fragen zum gefertigten Bauteil

Fertigkeitsprüfung

Anfertigen eines Bauteils


Abschlussprüfung Teil 2: (Zeitpunkt: am Ende der Ausbildung)

Kenntnisprüfung

Fragen zum Stoff der 3,5 Lehrjahre

Fragen zum gefertigten Bauteil

Sozialkunde

FertigkeitsprüfungAnfertigen eines umfangreichen Bauteils


Weiterbildungsmöglichkeiten:

Nach einer erfolgreichen Berufsausbildung mit einem sehr guten Notenschnitt besteht die Möglichkeit der Weiterbildung. Mögliche Weiterbildungsziele sind:

- Handwerksmeister
- Techniker
Bachelor bzw. Master an Hochschulen und Universitäten