Technikspende für unsere Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker in Wiesau

Unsere Auszubildenden in den Fachklassen des Rollladen und Sonnenschutzmechatroniker-Handwerks werden ab sofort an einem neuen Laser Messgeräts ausgebildet.

Der Obermeister der Innung Nordbayern für Rollladen und Sonnenschutz Herr Georg Braun freute sich, das neue Messgerät an unseren Schulleiter OStD Dr. Wolfgang Eckstein und den Lehrern in den Fachklassen des Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker-Handwerks übergeben zu können.

Ein besonderer Dank ging dabei an Innung Nordbayern für die großzügige Spende. Der Obermeister zeigte sich zuversichtlich, dass die Auszubildenden des Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker-Handwerks im Rahmen der berufsschulischen Ausbildung jetzt noch praxisgerechter und dem Stand moderner Aufmaß-Techniken entsprechend ausgebildet werden können. Schulleiter OStD Dr. Wolfgang Eckstein hob in seinem Dank die langjährige, enge Zusammenarbeit zwischen der Rollladen und Sonnenschutzmechatroniker-Innung und der Berufsschule auf dem Gebiet der Lehrlingsausbildung hervor.

Seit Jahren trägt die Innung durch ihre aktive Unterstützung dazu bei, dass die Ausbildungswerkstatt in der Beruflichen Schule in Wiesau über eine erstklassige Ausstattung verfügt. Beleg für den Erfolg dieser engen Verflechtung zwischen der Innung für Rollladen und Sonnenschutz mit ihren mehr als 60 Mitgliedsbetrieben und der Beruflichen Schule, ist die große Zahl junger Nachwuchskräfte, die Jahr für Jahr ihre Lehren im Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker-Handwerk im Landesfachsprengel abschließen, und dabei in vielen Fällen hervorragende Fertigkeiten und Kenntnisse nachweisen können.

Bild:

Von links: FL Thomas Diertl, Innungsobermeister Nordbayern Georg Braun, Dipl.Ing Josef Grassy, Markus Möhlmann, Dipl.Ing. Michael Jänisch (Fa. Alukon), Schulleiter OStD Dr. Wolfgang Eckstein, Armin Fischer (Fa.Warema), StD Uwe Heider