ECDL - European Computer Driving Licence

 

Das BSZ Wiesau ist ein ECDL-Prüfungszentrum und bietet seinen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Prüfungen in ECDL-Modulen abzulegen.

 

Was ist der ECDL? *

Der ECDL™ (Eu­ro­pean Com­pu­ter Dri­ving Li­cence) ist ein internationales Zertifizierungsprogramm zu den Kenntnissen und Fertigkeiten bei der Nutzung der wichtigsten Computeran­wen­dungen. Er ist welt­weit als „Eich­marke“ für Com­pu­ter­kennt­nisse anerkannt und derzeit in 148 Ländern eingeführt. Re­gie­run­gen, in­ter­na­tio­na­le Or­ga­nisa­tio­nen (z.B. UN­ES­CO), Schulen und Hochschulen sowie zahlreiche große Unternehmen fordern oder unterstützen die ECDL-Zertifizierung ihrer Mitarbeiter bzw. Schüler und Studenten. Sie erkennen, dass ein einheitlicher und international an den Praxisanforderungen validierter Bildungsstandard die Qualität der Ausbildung sichert und für die Teilnehmer motivierend ist.

 

Welche Kom­pe­ten­zen werden mit dem ECDL™ nachgewiesen? *

Für den ECDL™ müs­sen sie­ben Teil­prü­fun­gen zu den nachstehenden Kompetenzbereichen (Modulen) be­stan­den werden:

  • Computer-Grundlagen
  • Online-Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Datenbanken
  • Präsentation
  • Bildbearbeitung
  • Online-Zusammenarbeit
  • E-Health

 

Es stehen drei Zertifizierungen zur Wahl: *

  • Der NEW ECDL Base  wird nach 4 bestandenen Prüfungen in Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung und einem Modul freier Wahl erworben.  

  • Beim NEW ECDL Profile kann man vier Module freier Wahl ablegen.

  • Um den NEW ECDL zu erwerben, müssen 7 frei wählbare Module erfolgreich absolviert werden.

 

 

 

* Quelle: www.dlgi.de